Techniken

Art van He

Pastell


Die Pigmente der Pastellfarben werden mit Kreide oder Stiften auf dem Malgrund mehrmals aufgetragen. Je nach Farbe des Untergrundes ändert sich die Wirkung der Pastellfarben. Nach dem Auftragen der Pigmente werden diese mit den Fingern oder anderen Werkzeugen gemischt und verwischt um spezielle Effekte zu erreichen. Nach Fertigstellung des Bildes wird es mit einem Fixativ behandelt. Dadurch werden die Pigmente auf dem Untergrund fixiert und eine Beschädigung des Bildes verhindert.


Airbrush


Im Gegensatz zum Lackieren, wo die Farbe nass aufgetragen wird, ist es beim Airbrush nur ein feiner Farbstaub der beim Auftreffen auf den Untergrund bereits fast getrocknet ist. Um eine intensivere Farbe zu bekommen, muss man diese in mehreren Schichten auftragen. Durch diese Technik ist eine extrem detaillierte Arbeit möglich.

Ich verwende fast ausschließlich Airbrush-Farben auf Acryl-Wasser-Basis. Acryl-Farben trocknen wasserfest, aber nicht kratzfest, daher werden auch diese mit einem Fixativ behandelt.

Acryl


Acrylfarben können mit Pinsel, Spachtel oder Malmesser aufgetragen werden. Sie haben den großen Vorteil, dass sie auch in stärkeren Schichten ohne Risse trocknen. Acrylfarben können auf jedem fettfreien Malgrund verwendet werden.

mit Pasten und Gelen kann man einen strukturierten Untergrund herstellen, den man dann mit Acrylfarben koloriert.

Acryl-Farben trocknen wasserfest, aber nicht kratzfest, daher werden auch diese mit einem Fixativ behandelt.

Bleistiftzeichnung


Diese bestehen im Grunde nur aus verschiedenen Linien und Punkten in unterschiedlicher Stärke. Hier sind die Grenzen schier endlos, entweder durch verwischen oder durch eng gesetzte Linien (Schraffur). Diese werden für den Betrachter dann zu einer Fläche.

Zeichnungen sind meistens als Studie oder Skizze nur eine Vorlage für spätere Bilder.



Aquarell


Aquarellfarben sind wie es der Name schon verrät, Wasserfarben. Diese beinhalten sehr feinen und nicht deckende Pigmente.

Aquarellfarben werden nur mit Wasser verdünnt und dann auf den Malgrund, wie zum Beispiel Papier oder Leinwand aufgetragen. Wichtig ist ein saugfähiger Untergrund. Beim Aquarell entsteht die Farbtiefe durch mehrfaches übereinander malen gleicher oder verschiedener Farben.



Copyright © Jens Herrmann